Ihr ambulanter Pflegedienst in Frankfurt am Main seit 1999

 

 

Bürozeiten: Montag - Freitag
8:30 - 14:00
24 Std. täglich erreichbar für Notfälle
0:00 - 24:00
WICHTIGE INFO
Aufgrund von Corona bitte nur nach Absprache ins Büro kommen

Kurze Geschichte über Pflege Daheim

Eleonore Engel, Inhaberin

Seit unserer Eröffnung im Jahre 1999, in Frankfurt Zeilsheim, bieten wir ambulante Pflege für ältere, pflegebedürftige oder behinderte Menschen. Da die Lebenserwartung in Deutschland stetig ansteigt, hat das ein vermehrtes Engagement von Angehörigen im Bereich der Pflege und Betreuung von älteren Menschen zur Folge. Die Altenpflege erfordert jedoch sehr viel Zeit, und genau die haben berufstätige Angehörige oft nicht. Deshalb stehen wir Ihnen bei dieser schwierigen Arbeit hilfreich und freundlich zur Seite.

Wir arbeiten mit examiniertem Pflegepersonal, das sich mit viel Einsatz und liebevollem Respekt um unsere pflegebedürftigen Patienten kümmert.

Häusliche Kranken- und Altenpflege

Wir arbeiten eng mit allen Hausärzten zusammen, um unseren Kunden die beste Versorgung zu gewähren. Unser Pflegepersonal ist ausgebildet Insulin zu spritzen, Wundverbände zu wechseln und Medikamente zu verabreichen. Pflegeversicherungsleistungen, wie zum Beispiel Hilfe bei der Körperpflege sowohl auch bei der Hauswirtschaft, können von uns erbracht werden. Dabei arbeiten wir mit allen Kranken- und Pflegekassen zusammen, damit die Zuzahlungskosten für die Angehörigen so niedrig, wie möglich gehalten werden.
Mit unserer Demenzbetreuung fördern wir durch eine geregelte Tagesstruktur und verschiedenen Beschäftigungen die Fähigkeiten der Betroffenen und entlasten die pflegenden Angehörigen.

Leistungen

Betreuung

  • Spazierengehn
  • Vorlesen
  • Beschäftigen
  • Spielen

Beratung

  • Pflegeberatung
  • Anleitung von pflegenden Angehörigen
  • Fragen zur Pflegeversicherung

Behandlungspflege

Durchführung und Überwachung aller ärztlichen Verordnungen wie Verbände, Injektionen, Blutdruck und Blutzucker messen, Wundversorgung Katheterversorgung, etc.

Hauswirtschaft

  • Mahlzeitenzubereitung
  • allgemeine Haushaltsführung
  • Wäsche waschen
  • Wohnung aufräumen
  • Einkäufe und Botengänge erledigen

Hilfe bei

  • Arztbesuchen
  • Beantragung der Pflegestufe
  • Behördengängen
  • Medikamentenversorgung
  • Rezepte und Verordnungen holen

Grundpflege

  • Körperpflege (Waschen, Duschen, Baden)
  • Zahnpflege
  • Kämmen, Rasieren

Zu uns

Sie finden uns im Herzen Zeilsheims, direkt neben der Frankfurter Sparkasse. Natürlich sind wir auch in angrenzenden Orten wie zum Beispiel in Höchst, Sindlingen, Kriftel, Unterliederbach, Liederbach, Hofheim oder Hattersheim für Sie da.

Welche Hilfen bieten wir an?

Senioren, die in ihrem häuslichen Umfeld leben möchten, können eine Vielzahl von Hilfen in Anspruch nehmen, darunter auch Hilfe bei der Pflege:

  • Persönliche Pflege (z.B. Baden, Hygiene, Ankleiden)
  • Aufgaben im Haushalt (z.B. Wäsche waschen, putzen, einkaufen)
  • Begleitende Betreuung (z.B. Spiele spielen, vorlesen, spazieren gehen)
  • Gesundheitsversorgung (z.B. Medikamente, Physiotherapie, Demenzpflege)
  • Beratung für Heimmodifikationen (z.B. Umbau einer Standardwanne in eine begehbare Wanne)

Häufige Fragen

Die genauen Kosten hängen davon ab, welchen Pflegegrad Sie haben, welche Dienste Sie benötigen und wie viele Stunden pro Tag Sie Hilfe benötigen. Lassen Sie sich von uns individuell beraten und lassen Sie sich einen unverbindlichen Kostenvoranschlag erstellen.
Wenn Sie aufgrund einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung bei den regelmäßig wiederkehrenden Verrichtungen des täglichen Lebens auf längere Sicht hin Hilfe bedürfen, dann sind Sie pflegebedürftig und können Leistungen der Pflegeversicherung beanspruchen. Dieser Hilfebedarf muss voraussichtlich für mindestens sechs Monate bestehen.
Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) besucht den vermeintlich Pflegebedürftigen in seiner Wohnung und begutachtet seinen Hilfebedarf. In diese Begutachtung fließen auch ärztliche Auskünfte mit ein, soweit Sie als Patient dazu einwilligen. Vorher ist es jedoch notwendig, einen Antrag bei der Pflegekasse einzureichen.
Ein Antrag bei der Pflegekasse kann formlos gestellt werden. Es wurden aber von den einzelnen Kassen auch Formulare entwickelt, die Ihnen die Antragstellung erleichtern sollen. Fragen Sie uns gerne, wenn Sie hilfe beim ausfüllen benötigen.
Der Gutachter bekommt während seines Besuchs lediglich einen Einblick in die Lebens- und Pflegesituation des Antragstellers. Je besser Sie sich auf diesen Termin vorbereiten, umso größer ist die Chance auf ein Gutachten, das dem tatsächlichen Pflegebedarf entspricht.

Folgendes sollten Sie beachten:
■ Legen Sie alle Arzt- und Krankenhausberichte, die die Krankengeschichte aufzeigen und den Pflegeaufwand beschreiben, bereit.
■ Notieren Sie alle Medikamente, die Sie täglich einnehmen und stellen Sie die benötigten Hilfsmittel für die Begutachtung bereit.
■ Informieren Sie den Gutachter über regelmäßige Behandlungen, z.B. Krankengymnastik
■ Bitten Sie Ihre Pflegeperson bei der Begutachtung anwesend zu sein. Falls Sie bereits durch einen ambulanten Pflegedienst versorgt werden, legen Sie die Pflegedokumentation bereit und bitten Sie einen Mitarbeiter des Pflegedienstes bei dem Termin dabei zu sein.
Ja. Eine Pflegestufe entspricht einem bestimmten Leistungsbetrag, der unabhängig vom eigenen Einkommen ist.
Sie können Hilfe bei der täglichen Körperpflege, bei der Nahrungszubereitung und -aufnahme bekommen sowie im Bereich Mobilität und bei hauswirtschaftlichen Verrichtungen. Ebenfalls gehören Beratungen, Betreuungsleistungen (z. B. Beschäftigung, Spaziergänge usw.) und behandlungspflegerische Leistungen (z. B. Medikamentengaben, Injektionen, Wundversorgung) zum Angebot von Pflegediensten.
Ja, natürlich. Die Pflegekasse bewilligt den Pflegegrad. Mit dieser Entscheidung steht Ihnen ein gewisser monatlicher Betrag zur Verfügung. Welche Leistungen Sie in Anspruch nehmen wollen, besprechen Sie mit Ihrem Pflegedienst, der Ihnen ein Angebot macht und Ihnen die Kosten darstellt.

Sie verfügen über einen Pflegegrad: Wenn Sie die Leistungen eines Pflegedienstes in Anspruch nehmen wollen, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder Sie möchten nur Sachleistungen in Anspruch nehmen, das heißt die Leistungen der Pflegeversicherung werden durch den Pflegedienst ausgeschöpft, oder Sie wählen die Kombination von Sachleistung und Pflegegeld. Hier wird der Betrag der Sachleistung nicht voll in Anspruch genommen, so dass anteilig Pflegegeld beantragt werden kann. Es ist natürlich auch möglich, darüber hinaus noch privat Leistungen in Anspruch zu nehmen, die dann von Ihnen zusätzlich bezahlt werden müssen.

Sie verfügen über keine Pflegestufe: Als Selbstzahler können Sie auch alle Leistungen von uns in Anspruch nehmen.
Ja, Sie dürfen selbst bestimmen, mit welchem Pflegedienst Sie einen Pflegevertrag abschließen.
Wenn Sie noch in der Lage sind, die Tür zu öffnen, ist es nicht erforderlich, dem Pflegedienst einen Schlüssel auszuhändigen. Nimmt die Pflegebedürftigkeit jedoch zu, so dass ein Öffnen der Tür nur schwer oder gar nicht mehr möglich ist, werden in den meisten Fällen ein oder mehrere Schlüssel ausgehändigt. Dies wird in einem Schlüsselprotokoll festgehalten.
Ja, Pflege- und Krankenkassen finanzieren auch notwendige Hilfsmittel wie z. B. Pflegebett, Rollator, Hausnotrufgerät usw. Ebenso werden Verbrauchsmaterialien (Inkontinenzmaterial, Handschuhe usw.) bis zu einem monatlich, von den Krankenkassen, festgelegten Betrag finanziert.
Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen, z. B. ebenerdiger Zugang zur Dusche, werden ebenfalls von der Pflegekasse finanziert bis zu einem, von den Krankenkassen, festgesetzten Höchstbertrag.
Senioren benötigen die meiste Hilfe bei der Mobilität, der Medikamentenverwaltung, dem Transport, der persönlichen Pflege und Aufgaben im Haushalt.

In Guten Händen

Wir betreuen Sie vom ersten Tag an und helfen Ihnen überall wo Sie Hilfe benötigen.
Unsere Aufgabe ist es Sie in allen Lebenslagen zu unterstützen. Das Ganze fängt an bei den alltäglichen Dingen wie dem Einkauf oder dem Haushalt. Wir unterstützen und beraten Sie gerne beim Beantragen des Pflegegrades und arbeiten speziell für Sie einen individuellen Pflegeplan aus, in dem wir Ihre Bedürfnisse berücksichtigen.

Wir sind ein festes Team aus engagierten Mitarbeitern, bei denen immer Ihr Wohl an erster Stelle steht.
Für uns sind Sie nicht nur ein Job, sondern eine Leidenschaft, die uns und unsere Mitarbeiter auszeichnet.
Wir bieten Ihnen gerne eine Beratung an und klären Sie auf, über alle Möglichkeiten, die Ihnen zur Verfügung stehen.
Zögern Sie nicht mit uns in Kontakt zu treten.

Mitglied im bpa –Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V.

 

MedicPress
Jetzt Anrufen
069/36403126
Vereinbaren Sie einen Termin mit uns.